Menu
Menü
X

Aktuelles

Blick in den Raum, an der wand die Bilder und das Lichtobjekt. Mittig der als Altar nutzbare Tisch.
07.10.2016 epd/red

Frankfurter Unfallklinik eröffnet interreligiösen Andachtsraum

Ein Andachtsraum für Angehörige aller Religionen und Weltanschauungen wird am 10. Oktober in der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Frankfurt am Main eröffnet. Die Künstlerin Barbara Bux hat den Raum mit großformatigen Landschaftsbildern ausgestattet. Ein Lichtkreuz kann für christliche Andachten eingeschaltet werden.

30.09.2016 cpf

„Religionsunterricht ist wichtig für unsere Gesellschaft“

Hat der konfessionelle Religionsunterricht in der multikulturellen Gesellschaft noch eine Zukunft? Mehr denn je, sagt der kirchliche Schulamtsdirektor Pfarrer Manfred Holtze, der nach 25 Jahren im Amt Ende September in den Ruhestand geht.

Die Deutsche Bank in Frankfurt am Main
06.09.2016 epd

Den kirchlichen Blick erweitern

Der Arbeitskreis Evangelischer Unternehmer feiert sein 50. Gründungsjubiläum. Die Mitglieder wollen den Blick der Kirchenmitglieder auch auf die Interessen der Arbeitgeber lenken.

Pfarrerin Birgit Hamrich
06.09.2016 cw

Blick Richtung Europa

Nach fast vierzehn Jahren verlässt Pfarrerin Birgit Hamrich die Kirchengemeinden Panrod und Hennethal und wechselt nach Frankfurt ins Zentrum Ökumene. Sie wird dort künftig als Europa-Referentin ihren Dienst tun. „Die Zeit hier ist schnell vergangen“, sagt die aus Siebenbürgen stammende Theologin. „Weil es eine sehr gute Zeit war.“

Detailfoto Zeitung
19.08.2016 epd/red

Im Internet den Ahnen auf der Spur

Sie sind eine der wichtigsten Fundgruben für Ahnenforscher in Deutschland: Kirchenbücher enthalten seit dem 16. Jahrhundert akribisch notiert Namen und Daten zu Personen. Das Kirchenbuchportal „Archion“ stellt diese Bücher online.

Buntes Solidaritätszeichen zum CSD in Darmstadt: Vor der Verwaltung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau weht am Paulusplatz die Regenbogenflagge
19.08.2016 vr

Regenbogenfahne weht zum CSD bei evangelischer Kirche

Regenbogen über dem Paulusplatz in Darmstadt: Die hessen-nassauische Kirchenverwaltung setzt beim Christopher Street Day in Darmstadt ein buntes Zeichen der Solidarität mit Homosexuellen und hisst die bunte Flagge der Toleranz.

top