Menu
Menü
X

Welkom op Ameland!

Ev. Jugend HochtaunusJugendfreizeit Norderney der Ev. Jugend Hochtaunus
Jugendfreizeit Norderney der Ev. Jugend Hochtaunus

Sonne, Wellen, Strand und Klüntjes
Sommerfreizeit der Ev. Jugend Hochtaunus

 

Es heißt wieder: „Ab auf die Insel“ – diesmal nach Ameland vor der niederländischen Nordseeküste. Eine Trauminsel mit 27 km weißem Sandstrand, riesigen Dünen, blauem Meer und vier wunderschönen Städtchen.

Auf der Höhe jedes der vier Dörfer gibt es einen bewachten Strand mit Pavillon: Hier kann man etwas Leckeres essen oder trinken und Strandkörbe und Windschirme mieten. Ameland hat circa 4000 Einwohner; Hauptort ist das schöne Örtchen Nes mit vielen Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Die Gruppe wohnt in einem sehr schönen, großen Ferienhaus mit gut eingerichteten Zimmern. Diesmal ist auch eine Küche verfügbar und die Gruppe bewohnt das Haus alleine, sodass bei der Gestaltung des Programms sehr viel Freiheit besteht.

Die Mahlzeiten können zeitlich flexibel gestaltet werden und der Tag kann auch mal mit einem späten Frühstück oder Brunch anfangen. Die Insel bietet Abenteuer im Wattenmeer, viele Wassersportmöglichkeiten und sehr schöne Badestrände. Geplant sind viele Aktivitäten wie Schwimmen, Spiele, naturkundliche Wattexkursion, eine Schiffstour und eine Inselrallye. Aber auch Zeit zum Chillen, shoppen und Eisessen ist eingeplant. Die Teilnehmer sollten die Bereitschaft mitbringen, ihre Zimmer und das Haus in Ordnung zu halten und beim Kochen mitzuhelfen. Weil alle Teilnehmer noch nicht volljährig sind, ist die Fahrt alkohol- und rauchfrei. Anbieter sind die Ev. Jugend im Dekanat Hochtaunus und die Ev. Kirchengemeinde Arnoldshain.

Die Anmeldung kann hier ausgedruckt werden.

Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung:

Steffen Pohlmann, Tel.: 06172 3088-62

Mail: hochtaunus@ev-jugend.de;

www.ev-jugend-hg.de

 

Im Preis von 560,00 € sind Vollverpflegung, Unterkunft, Transport inkl. Fähre, Reiseprogramm, diverse Eintritte und professionelle pädagogische Betreuung enthalten. Bei Bedarf kann die Fahrt bezuschusst werden.

top